Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeVolkswagenVW - SonstigeFahrbericht Passat Alltrack 4MOTION 150 PS Diesel

Fahrbericht Passat Alltrack 4MOTION 150 PS Diesel


 

Mehr Combi oder eher SUV?

IMG 3500Wer etwas jenseits von den Standartautos a la Golf, Focus und so weiter, ein Auto sucht, aber keinen "echten" SUV will, schaut gerne mal in die Nischen. Und diese Klientel will VW mit dem Alltrack bedienen. Sieht gut aus, ist etwas Besonderes, man sitzt höher, kommt zur Not auch einen vereisten Berg rauf oder aus der Matsche raus.

Mit einem 6-Gang 150 PS TDI (jetzt auch mit AdBlue) ist der Alltrack schnell unterwegs und schont an der Tankstelle den Geldbeutel.

Ausstattung

Schwierig wird es bei der preislichen Einstufung. Der Alltrack startet bei 39.550 Euro* (150 PS TDI), der günstigste Benziner - mit 220 PS TSI - kostet 43.625 Euro. Das ist sicherlich kein Schnäppchen und ein Sondermodel (z.B. Sound) ist nicht in Sicht. Dann müsste man auf den VW Tiguan Sound ab 31.275 Euro ausweichen. Hier bekommt man von Volkswagen sogar die 5-Jahresgarantie und eine Finanzierung von 0,99% spendiert.

Passat Alltrack 4MOTION BlueMotion Technology 2,0 l TDI SCR

110 kW (150 PS) 6-Gang

39.550-

 

Reflexsilber Metallic

610,00

Sonderausstattungen

 
 

"Business Premium"-Paket inkl. Navigation

1.910,00

 

"Kalamata" 8 J x 18

650,00

 

"Volkswagen Media Control" und App-Connect

76,00

 

Active Info Display, mehrfarbig, verschiedene Info-Profile wählbar

510,00

 

Adaptive Fahrwerksregelung DCC inkl. Fahrprofilauswahl

1.150,00

 

Ambientebeleuchtung

230,00

 

Anhängerrangierassistent "Trailer Assist" inkl. Parklenkassistent

"Park Assist" und ParkPilot

635,00

 

Anhängevorrichtung anklappbar, mit elektrischer Entriegelung

925,00

 

Außenspiegel mit Umfeldbeleuchtung und

Beifahrerspiegelabsenkung, anklapp- und beheizbar, auf Fahrerseite

abblendend

180,00

 

Beifahrersitzlehne komplett umklappbar

96,00

 

Digitaler Radioempfang DAB+

245,00

 

Elektronische Differenzialsperre XDS

215,00

 

Fahrerassistenz-Paket "Plus"

  • Paketbestandteile
  • Automatische Distanzregelung ACC bis 210 km/h und Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist" mit City-Notbremsfunktion
  • Automatische Distanzregelung ACC "stop & go", inkl. Geschwindigkeitsbegrenzer (nur bei Modellen mit DSG)
  • Dynamische Fernlichtregulierung "Dynamic Light Assist"
  • LED-Scheinwerfer mit Kurvenfahrlicht und LED-Tagfahrlicht
  • Leuchtweitenregulierung dynamisch, mit dynamischem Kurvenfahrlicht
  • Scheinwerferreinigungsanlage
  • Fußgängererkennung
  • Nebelscheinwerfer und Abbiegelicht, mit Chromeinfassung
  • "Emergency Assist", Stauassistent, Ausparkassistent sowie "Side Assist Plus" inkl. "Lane Assist" ("Emergency Assist" und 925Stauassistent nur bei Modellen mit Doppelkupplungsgetriebe DSG)

2.975,00

 

Frontscheibe drahtlos beheizbar und infrarot-reflektierend

385,00

 

Gepäckraumklappe mit elektrischer Öffnung und Schließung,

elektrische Öffnung für Gepäckraumabdeckung

515,00

 

Knieairbag auf Fahrerseite, Seitenairbags und Gurtstraffer hinten

510,00

 

Multifunktionslenkrad in Leder, beheizbar

155,00

 

Navigationssystem "Discover Pro"

1.430,00

 

Proaktives Insassenschutzsystem in Verbindung mit "Front Assist"

155,00

 

Reifenfülldruck-Kontrollsystem für Fahrbereifung

180,00

 

Rückleuchten in LED-Technik, dunkelrot

230,00

 

Standheizung und -lüftung mit Funkfernbedienung und Vorwahluhr

1.590,00

 

Telefonschnittstelle "Business"

75,00

 

Umgebungsansicht "Area View" inkl. Rückfahrkamera "Rear View"

870,00

 

Verbundsicherheitsglas, geräuschdämmend für Front- und

Seitenscheiben; Heck- und Seitenscheiben hinten zu 65% abgedunkelt

675,00

 

Winterpaket, zusätzlich mit beheizbaren äußeren Rücksitzen

280,00

 

Fahrzeugpreis (inkl. MwSt)

57.007

 

52.312

IMG 3509

Der VW Passat Alltrack im Alltag

IMG 3518 Alltrack h 350Auch wenn der VW Passat Alltrack kein Alltagsauto ist, holt er bei Lösung der "Alltagsprobleme" die volle Punktzahl. Bequemes ein- und aussteigen, auf Grund der erhöhten Sitzposition. Dies ist für manche Alltrack-Fahrer vermutlich auch ein wichtiges Kaufkriterium.

Platz satt im Innenraum und auch der Kofferraum ist ein echter "Tanzsaal". Damit ist klar, wir zählen nicht die Kisten Wasser, die wir transportieren, sondern laden einfach ein.

City-Break ist ein geniale Verbesserung für die Sicherheit im Straßenverkehr. Reale Situation live erlebt: Der VW Passat Alltrack warnt durch rotes Signal unterstützt durch Piepen. Fehlalarm? Da gab es doch keine Gefahr? Nach Analyse mit dem Beifahrer wurde klar: Der VW Passat Alltrack hatte ein gutes "Auge" bewiesen. Denn das wartende Fahrzeug aus der Seitenstraße - vom Alltrack "beobachtet", hatte tatsächlich eine kleine Vorwärtsbewegung in die Straße gemacht. Bemerkenswert!

IMG 3497

Long-Run

IMG 3506 Alltrack h 350Die Disziplin Long-Run ist natürlich die Spezial-Rubrik. Mit dem 150 PS Diesel ist man flott und entspannt unterwegs. Bis 160, 180 km/h ist der Alltrack flott unterwegs und erst bei 210 km/h ist Schluss. Genial natürlich die Automatische Distanzregelung ACC (bis maximal 210 km/h), die ein entspanntes Gleiten ermöglicht. Man reagiert entspannt, wenn man mal wirklich eingreifen muss.

Sparsam ist der Alltrack auch, wenn man mit der Richtgeschwindigkeit von 130 km/h unterwegs ist. Dann wird das mit einem Verbrauch von etwa 6 l/100 km belohnt und man schafft leicht eine Entfernung von 1.000 und mehr Kilometer mit einer Tankfüllung.

Kraftstoffverbrauch

Übergeben wurde uns der Wagen mit den Daten 258 km, 94 km/h (durch Tanken und Waschen) mit 7,7 l/100 km. Das erscheint mir zu viel für einen Diesel. Verbraucht der Alltrack 150 PS TDI jetzt mehr, weil er mit AdBlue die Abgase reinigt?

Nein, eine signifikante Erhöhung des Kraftstoffverbrauchs wurde nicht festgestellt.

Vorgaben des Herstellers, innerorts / außerorts / Gesamt: 5,9 / 4,3 / 4,9

Innerorts den Wert von 5,9 haben wir genau auf die Nachkommastelle geschafft, außerorts - mit 4,6 l/100 km - nur leicht verfehlt. Der Gesamtverbrauch von 4,9 l/100 km suggeriert ja, dass das der durchschnittliche Verbrauch im "normalen Autoleben" ist. Da sollte man sich eher auf einen Durchschnittsverbrauch von 5,5 bis 6,5 l/100 km einstellen. Was ja durchaus ein gutes Datum ist.

So testen wir auf der a-om-Vergleichsrunde.

Modus 

Strecke [km]

Geschw. [km/h]

Verbrauch [l/100km]

GreenScore

aom-
Vergleichsrunde

55

66

5,6

67

Super-Spar

15

58

4,6

67

Landstraße sparsam

40

63

4,7

72

Landstraße sportlich

35

71

5,3

71

BAB sparsam

174

111

5,5

69

BAB normal

165

119

6,2

57

BAB schnell

68

136

7,8

37

Stadt

16

26

5,9

73

Pendler

30

35

5,5

76

1. Tankstopp

257

46

5,5

-

2. Tankstopp

927

85

6,4

-

3. Tankstopp

912

83

6,2

-

Testverbrauch nach 2.253 km, 69 km/h, 6,2 l/100 km

Fazit

IMG 3521Natürlich macht so ein Auto, das fast 60.000 Euro kostet, Spaß. Der Alltrack punktet mit seiner Allrad-Fähigkeit, auch wenn wir die nicht echt getestet haben. Ein bequemes, sicheres und sparsames Auto. Bei der Garantie sollte Volkswagen endlich nachbessern, wenn sogar BMW jetzt schon 3 Jahre Garantie gibt.

Der nächste Volkswagen wird ein VW Beetle Cabrio im April sein, mit dem wir die "Sommer-Saison" eröffnen". Mit dem anschließenden e-Up! werden wir das eAuto-Jahr einläuten. Weiter sind ein Kia Optima als PlugIn-Hybrid und ein Hyundai Ioniq Elektro geplant. HighLight ist sicher der neue Porsche 991.II als Cabrio und GTS. Es bleibt spannend.

* Alle Preise ohne Gewähr, Stand: 03-2017

Linktipps

Fotos © 2017 Redaktionsbüro Kebschull

IMG 3854

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 02. April 2017 08:13

Go to top