Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeVolkswagenPoloVergleichstest VW Golf TGI vs. VW Polo TGI

Vergleichstest VW Golf TGI vs. VW Polo TGI


 

Warum Erdgas (CNG / TGI)?

Polo TGI 2018Erdgas galt immer als irgendwie anders: kurze Reichweiten, gefährlich, wenige Tankstellen - es gibt viele Vorurteile. Das alles stimmt nicht. Wir sind mit dem Skoda Octavia (CNG / G-TEC) 5.000 km in zwei Wochen gefahren und haben 90% rein mit Erdgas zurückgelegt. Außerdem hat es nur knapp über 250 Euro gekostet. Zwischenfazit: Erdgas ist sauber und günstig.

VW Polo TGI

Starten wir mit dem Herausforderer: Dieser ist selbstbewusst genug, schon länger nicht mehr der belächelte Kleinwagen, sondern wirkt ausgewachsen, ist mit seinen strammen Sicken (Kanten in der Seitenlinie) richtig muskulös. Der Polo wildert schon seit Jahrzehnten im Golf Revier, weil auch für viele Käufer der Polo groß genug und dazu deutlich günstiger ist.

VW Golf TGI

VW Golf G-tec 350Der Platzhirsch: beliebt wie eh und je und auch als Sondermodell (zur Zeit als Join für 22.075 Euro) noch bezahlbar. Nicht wirklich günstiger, aber gut - auch beim Wiederverkauf: daran denken Kunden sicherlich selbst beim Kauf. Der Golf TGI ist sehr sparsam und punktet mit seiner Vielseitigkeit.

Ausstattung, Platz, Alltag

Klar ist der Golf schon noch etwas größer - als Familienauto sicherlich die erste Wahl (wenn man die Kosten nicht beachten muss). Leider gibt es den Golf Variant zur Zeit nicht mehr als TGI.

Wir haben beim Golf TGI Reichweiten von etwa 320 bis 380 km (nur mit Erdgas) realisiert.

Der Polo ist, wie erwähnt, nicht mehr der typische Kleinwagen, mit dem man gerade mal die Kids zur Schule und zum Geigenunterricht fahren kann. Natürlich punktet der Golf auch mit 20 PS mehr an Leistung.

Hier hat also der VW Golf etwas die Nase vorn: 1:0.

Kosten

Den VW Golf TGI bekommt man, je nach Ausstattung ab

  • Golf TGI BlueMotion 1,4 l TGI 81 kW (110 PS) 6-Gang

24.475,00*

  • Polo TGI (Erdgas) 3-Zylinder Turbo, 90 PS, 160 Nm, 5-Gang, 0-100 km/h in 12,0 s

20.600,00 €*

Hinweise auf der Homepage (Stand 05.06.2018). Im aktuellen Modelljahr 2018 ist der Volkswagen Polo TGI (der Golf TGI ggf. auch) bereits ausverkauft und daher ab sofort nicht mehr bestellbar. Das Nachfolgemodell mit neuer Abgasnorm ist voraussichtlich im vierten Quartal wieder verfügbar.

Fast 5.000 Euro ist der Polo günstiger - selbst das aktuellere (neuere) Modell. Das kann für viele Familien ein entscheidendes Kriterium sein. Der Golf 8 ist ja in den Startlöchern und wir erwarten natürlich, dass der neue Golf von Anfang an mit dem neuen 1,5 Liter Motor TGI und 130 PS antreten wird.

Daher schließt der Polo auf ein Unentschieden: 1:1.

Golf TGI05

Kraftstoffverbrauch

discover-cng LogoBeide sind fast gleichauf beim Kraftstoffverbrauch. Wir hatten eigentlich erwartet, dass der Polo punkten kann, weil 3-Zylinder deutlich günstiger sind. Dem ist nicht so. Dieses liegt vielleicht auch daran, dass wir mit dem Polo versucht haben auch einige Mal das günstige L-Gas (80% Qualität) zu tanken. Ob L-Gas oder H-Gas, wir haben keinen signifikanten Mehrverbrauch feststellen konnten. Daher für uns eine Patt-Situation

Der neue Zwischenstand ist 2:2

Modus 

Polo TGI [kg/100kg]

Golf TGI [kg/100km]

aom-
Vergleichsrunde

3,7

3,7

Super-Spar H

3,0

3,3

Super-Spar L

3,5

3,5

Landstraße sparsam

3,2

3,8

Landstraße sportlich

5,8 (Q80)

4,0

BAB sparsam

4,2

4,4

BAB Langzeit

4,6

4,1

BAB schnell

6,3

5,8

Stadt

5,0

5,3

Pendler

4,3

4,7

1. Tankstopp

4,4

4,1

2. Tankstopp L

4,5

4,3

3. Tankstopp

4,3

3,9

4. Tankstopp

4,3

3,9

Testverbrauch

4,5

4,2

Testkilometer

2.126 km

1.259 km

Fazit

IMG 3867Ein faires Unentschieden mit 2:2 scheint gerecht zu sein. Wer mehr Platz braucht und bereit ist, etwas mehr Geld auszugeben, wird den Golf TGI nehmen. Ob es den VW Golf Variant als TGI wieder geben wird, bleibt abzuwarten. Der VW Polo TGI ist der elegante Alleskönner. Wir waren mit den 90 PS absolut zufrieden. Übrigens: wenn man den Gazetten glauben kann, bekommen der Polo TGI und Golf TGI ab dem Modelljahr 2019 einen größeren Gastank.

Der neue VW Golf TGI (mit 7-Gang DSG) soll demnächst mit einem 1,5 Liter Motor und 130 PS glänzen und bis zu 206 km/h schnell sein. Wir haben die Hoffnung, eventuell einen Prototyp im August testen zu können. Der Erdgastank soll auf 18,5 kg wachsen (theoretische Reichweite ca. 500 km), dafür der Benzintank auf 12 Liter sinken.

Das nächste CNG Fahrzeug im Test wird der FIAT Doblò Ende August sein. Dann folgt im Oktober der Audi A5 g-tron.

* Alle Preise ohne Gewähr Stand 06/2018

Linktipps

Fotos © 2017 - 2018 Redaktionsbüro Kebschull

IMG E3865

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 12. Juni 2018 06:17

Go to top