Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeBlogsFelix SutschekCitroën DS3 150THP

Citroën DS3 150THP


Citroën DS3 150THP - Die Wiedergeburt der Göttin?

Felix SutschekKlein. Rot. Irgendwie schick. Aber die Wiedergeburt der legendären Göttin? So soll die aussehen? Wir haben für auto-online-magazin.de den Wagen ausgiebig getestet.

Ja, über Geschmack lässt sich nicht streiten, und bei solch individuellen Lifestyle-Mobilen ist es leider so, entweder man mag das Design oder man mag es nicht. Und ich mag das Design des DS3. Ich finde es sehr erfrischend, nix mit Retro. Frisch und neu, irgendwie frech und doch putzig.

Vergleichen lassen muss sich der Citroën DS3 mit dem Mini oder dem Audi A1 (wird im Mai hier vorgestellt). Mittlerweile ist auch bei den Franzosen angekommen, dass man einen ganz braven Kleinwagen nur ein bisschen auf Lifestyle trimmen muss, und schon kann man mehr Geld damit verdienen. Und gut fürs Image ist der dann auch.

Von außen wirkt er erfrischend anders, von innen kann er das nicht ganz halten. Da gab es früher schon Autos bei Citroën die innen mutiger waren. Mir persönlich sind die etwas zu kurzen Sitze aufgefallen, und der innere Türgriff an dem mein Knie immer so spitz hängen geblieben ist. Ach ja, nicht zu vergessen das Lenkrad, das zu viel Design erfahren hat. Da ist eine Kante drin die dafür sorgt, dass ich mich nicht ganz entspannen kann wenn ich das Lenkrad richtig umfasse. Aber: alles in allem funktional, aufgeräumt und hochwertig. Spaltmaße passen auch, insgesamt also kaum ein Grund für Kritik.

Der Motor fühlt sich immer kräftig an

Eigentlich soll ich ihn ja fahren, und das mach ich dann auch. Der kleine Citroën DS3 gibt den Großen. Der Motor fühlt sich immer kräftig an, der Sound kommt sehr gut gedämmt rüber. Fühlt sich fast nach Oberklasse an. Das Fahrwerk ist straff, aber nicht hart. Wellen und kurze Stöße schluckt er einfach weg. Gut, mit den Sommerreifen in 17 Zoll wird das vielleicht etwas härter, aber große Verschiebung zum Negativen erwarte ich da nicht.

Das ESP regelt sehr feinfühlig, man merkt es meistens erst mal gar nicht. Und dann die Überraschung: Das ESP lässt sich komplett abschalten. Aber auch mit ausgeschaltetem ESP bleibt der Wagen immer gutmütig. Untersteuernd ausgelegt, aber durchaus direkt mit dem Heck. In Wechselkurven kommt das Heck dann durchaus mal rum. Für ne schnelle Runde ist es sicherlich von Vorteil kein ESP zu haben, für den normalen Straßenbetrieb macht das in dem Auto aber keinen Sinn. Wenn dann nur in dem WRC-Ableger. Der Motor schiebt immer kräftig an, wobei er sich im oberen Drehzahlbereich dann etwas zäh anfühlt und unwillig wirkt. Das liegt aber sicher auch an der etwas langen Übersetzung. Und lässt Luft nach oben für den stärkeren Bruder, der ja als DS3 Racing schon auf der Straße rollt. Vielleicht können wir den kleinen Renner hier mal vorstelle.

Fazit

Der Citroën DS3 150THP ist durch und durch ein Charmeur. Individuell von außen mit großen inneren Werten. In meinen Augen eine willkommene Alternative in der Kleinwagenklasse.

Fotos © Redaktionsbüro Kebschull

Citroen DS3

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 15. November 2015 08:22

Go to top